Die Zusammenarbeit mit den Pflegefreunden

Veröffentlicht am

Der Kontakt mit einem ambulanten Pflegedienst ist für die meisten Menschen neu. Der Alltag muss neu strukturiert werden, viele Fragen kommen auf und man erhofft sich, dass eigene Wünsche berücksichtigt werden. Wir möchten Ihnen ein paar Eckpunkte präsentieren, was Sie von uns erwarten dürfen und wie die Zusammenarbeit mit den Pflegefreunden abläuft.

Zu Beginn ein paar kurze Worte zu den sämtlichen Unterlagen, die für die Zusammenarbeit mit den Pflegefreunden wichtig sind. Sie erhalten innerhalb von zwei Wochen Kopien der Unterlagen per Post zugesandt. Wir verzichten am Anfang bewusst darauf alles in „doppelter Ausfertigung“ mitzubringen, da wir die Erfahrung gemacht haben, dass die schiere Menge an Papier einige Patienten überfordert.

Darauf können Sie sich einstellen

Freundlichkeit. Der Begriff findet sich in unserem Namen. Pflegefreunde. Unsere wichtigste Maxime ist ein stets höfliches und freundliches Auftreten Ihnen und allen anderen Menschen gegenüber. Sollte Sie einmal das Gefühl haben, dies sei nicht der Fall, dann möchten Sie unsere Geschäftsführer Sarah und Alexander Herms bitten sich direkt an sie zu wenden.

Wunschzeit. Der Morgen beginnt in der Regel mit einem festen, Jahrzehnte alten Ritual, welches bei jedem Menschen individuell ist. Aber allen ist gemeinsam, dass es nach den eigenen Gewohnheiten abläuft. Insbesondere stehen wir alle mehr oder weniger regelmäßig zur gleichen Uhrzeit auf und gehen ins Bad. Hier liegt auch das größte Problem für uns als Pflegedienst.

Wir schaffen es leider nicht bei jedem unserer Patienten zwischen sieben bis acht Uhr morgens vor Ort zu sein, um dieses gewohnte Ritual fortzuführen. Daher kommt es oft zu enttäuschten Erwartungen, wenn wir als Uhrzeit fürs morgendliche Duschen erst 11Uhr anbieten können.

Ganz grob kann man sagen, dass die Uhrzeit morgens zwischen 07-09Uhr reserviert ist für Patienten mit täglichen Einsätzen, mindestens von Montag bis Freitag, sowie Einsätze bei Menschen, die in eine Tagespflegeeinrichtung fahren oder lebensnotwendige Therapie wie etwa die Gabe von Insulin bei Diabetikern bedürfen.

Pünktlichkeit. Da wir für ältere, häufig auch gebrechliche Menschen arbeiten, ist es regelmäßig erforderlich auf unvorhergesehene Ereignisse zu reagieren. Dadurch verschieben sich die gewohnten Einsatzzeiten. Bei uns sind es daher immer feste Stundenkorridore in den wir unsere Einsätze planen. Also zum Beispiel 08:00 bis 09:00.

Wir arbeiten aktuell an einer Möglichkeit, dass Sie über das Internet die Einsatzzeiten einsehen können. Da dies jedoch mit einem hohen Aufwand an Kosten für den Datenschutz verbunden ist, hoffen wir Ihnen im 3. Quartal dieses Jahrs näheres zu präsentieren. Bis dahin haben Sie die Möglichkeit eine Nachricht auf unseren „Einsatzzeiten -Anrufbeantworter“ zu sprechen. Dann meldet sich ein Pflegefreund telefonisch zurück und teilt Ihnen die Einsatzzeit mit. Die Rufnummer für den Anrufbeantworter lautet 02533 93 48 19 98 20

Kontinuität. Pflege ist eine sehr intime Angelegenheit und man wünscht sich am liebsten, dass immer dieselbe Person kommt. Wir verstehen diesen Wunsch und legen Wert auf feste Pflegefreunde in Ihrer Versorgung. Allerdings haben wir alle Urlaub, bilden uns fort oder sind auch mal selbst krank. Als Faustformel sagen wir, dass wir möchten, dass von Montag bis Freitag im Frühdienst dieselbe Person kommt und vertretungsweise 2-3 andere Pflegefreunde. Bei mehreren Einsätzen pro Tag und am Wochenende können wir dies jedoch nur schwer aufrechterhalten.

Erreichbarkeit. Alles organisatorische können Sie von Montag bis Donnerstag 08:30 – 15:30 Uhr und Freitag 08:30 – 12:30 Uhr unter 02533 93 48 190 an uns richten.

In pflegerischen Notfällen steht Ihnen unsere kostenpflichtige Rufbereitschaft Rund-um-die-Uhr unter 02533 93 48 19 99 zur Verfügung. Per E-Mail schreiben Sie uns gerne an info@pflegefreunde.org.

Sie liegen uns am Herzen

Die Pflegefreunde möchten Ihnen den Alltag sowie den Aufwand, der mit pflegebedürftigen Angehörigen entsteht, so gut es geht erleichtern. Dazu gehören zum einen die Einsätze bei Ihnen zuhause, welche die Pflegekräfte mit vollem Herzen bearbeiten. Zum anderen aber auch die Pflegeberatung durch die Geschäftsleitung Sarah und Alexander Herms. Lesen Sie dazu gerne mehr in den folgenden Blog-Artikeln und kommen Sie auf uns zu, egal um welches Anliegen es geht.

Folge uns auf Facebook

Wir freuen uns über eine Google-Bewertung